NACHHALTIGE GAS- MOTOR WÄRMEPUMPEN

Pressemitteilung GoGaS Gasmotor Wärmepumpe Dortmund News

Fördermittel senken die Kosten der Gasmotorwärmepumpe.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Anschaffung gasmotorischer Wärmepumpen mit hohen Zuschüssen. Über das Programm "Heizen mit erneuerbaren Energien" gibt es dabei Zuschüsse bis zu 35 Prozent der förderfähigen Kosten im Neubau und bei Sanierungen. Bei Ersatz einer Ölheizung kann die Förderung auf 45 % steigen. Voraussetzung ist eine gute Jahresarbeitszahl. Diese muss für Gasmotorwärmepumpen im Gebäudebestand bei 1,25 liegen.

Vorteile Gasmotorwärmepumpen arbeiten äußerst effizient, da sie beim Heizen neben der Motorabwärme ebenfalls in der Umgebungsluft enthaltende Wärme nutzen. Dies senkt den Energieverbrauch und erhöht den Nutzungsgrad. Zudem schonen die effizienten Anlagen die Umwelt. So entfallen bei der Verwendung von Erdgas als Energieträger die Umwandlungsverluste von einer Energieart zu einer anderen. Erdgas ist aufgrund der vergleichsweise geringen Emissionen der sauberste unter den fossilen Energieträgern. Der Einsatz von Flüssiggas ist mit integrierter modernster Katalysatoren Technik ebenso umweltfreundlich möglich.

Gasmotorwärmepumpen von AISIN Toyota nutzen für den Antrieb des Kompressors einen umweltfreundlichen Gasmotor. Hierbei wirkt sich der niedrige Primärenergiefaktor von Gas positiv auf die EnEV-Bewertung aus", so Herbert Hiddemann, Senior Engineer bei GoGaS.

Den kompletten Artikel können Sie hier als PDF öffnen: https://www.gogas.com/sites/default/files/downloads/gogas_pressemitteilung_de_05.14072020-1.pdf

NEWS