Waggonauftauanlagen mit Gas-IR-Dunkelstrahlern

Waggonauftauanlagen mit Gas-IR-Dunkelstrahlern

Bei komplett durchgefrorenen Waggons stellt die Verwendung von Dunkelstrahlern eine wirtschaftliche Alternative dar. Dunkelstrahler haben eine wesentlich niedrigere Oberflächentemperatur als Hellstrahler. Dadurch verlängert sich die Verweildauer der Waggons in der Anlage bei gleichzeitiger Verringerung der Überhitzungsgefahr.

Optional kann der Auftauprozess durch zusätzliche Warmlufteinspeisung von unten unterstützt werden.

Nach dem Auftauen der Randzonen werden die Waggons in der Entladestation durch Umkippen (180°-Drehung) problemlos entladen.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Michael Angerstein

T: +49 231 46505-87
michael.angerstein@gogas.com


Dipl.-Ing. Andreas Dregger

T: +49 231 46505-86
andreas.dregger@gogas.com