Ølen Betong

Sanierung einer Produktionshalle - heizen mit Infrarot-Strahlungstechnologie

GoGaS Referenz
Gas-Infrarotstrahler in Produktionshalle der Firma ØLEN BETONG AS (ØLENSVÅG, NORWEGEN)

Der norwegische Produzent Ølen Betong mischt verschiedene Arten von Beton mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und daher auch unterschiedlichen Behandlungs- und Aushärtungszeiten. Jede Art benötigt eine bestimmte Temperatur, um die Aushärtung zu starten. Ølen Betong benutzt zum Beispiel als letzten Produktionsschritt bevor der Beton ausgeliefert oder eingelagert werden kann, elektrisch beheizte Betongussformen. Aber das ist nicht genug: die Raumbeheizung spielt außerdem eine wichtige Rolle, um die Umgebungstemperatur der Betongussformen konstant zu halten. Und da kommt GoGaS ins Spiel.

Wenn die Tore der Produktionshalle in Haugesund (Norwegen) geöffnet sind, strömt kalte Luft direkt in den Bereich, in dem die Betonelemente zur Aushärtung in den elektrisch beheizten Vorrichtungen liegen. Um einen plötzlichen Temperatursturz zu vermeiden, hat Ølen Betong in einer der Hallen mehrere GoGaS-Hochleistungsstrahler des Typs M 24 installiert. Diese halten die Temperatur konstant und sichern so die Qualität der Betonelemente.

Die gleiche Technik wird auch in einer der älteren Hallen verwendet, in der die Hochleistungsstrahler zudem noch eine weiterführende Rolle spielen. Dort hilft die Strahlungswärme der GoGaS Hochleistungsstrahler die Aushärtungstemperatur des Betons schneller zu erreichen und beschleunigt so den Fertigungsprozess. Gas-Infrarot Strahler von GoGaS stellen konstante Strahlungswärme sicher und beschleunigen so den Vorgang. Die Hochleistungsstrahler wandeln den größten Teil des verwendeten Gas in Strahlungsenergie um, die erst beim Aufprall auf die Betonelemente ihre Energie in Form von Wärme abgeben. Dadurch ist das Problem, dass die eindringende kalte Luft den Beton abkühlt, beseitigt worden und die Betonelemente trocknen konstant und ohne Verzögerungen.

Gleichzeitig werden die Energiekosten durch die hocheffizienten Gas-Infrarot Strahler auf dem Minimum gehalten, da sie nur dort zum Einsatz kommen, wo die Wärme benötigt wird.

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

T: +49 231 46505-0
info@gogas.com


Kontakt